~Komm mit Olli ins Wunderland~

  Startseite
  Über...
  Archiv
  die Olli
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   die Olli bei myspace
   Kathimann
   Sperling
   Margarejt
   Filipinarin
   ein wichtiges Bild



wIR waReN sChON alS kINdeR sCHeIße

http://myblog.de/marie-joanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Stimmung:verkatert, müde, aber gut Wetter:gemischt Musik:dth

Oh je, Oh je, heut morgen aufgewacht mit tierischen Rückenschmerzen, flauem Gefühl im Magen und einem Presslufthammer im Kopf. Neben mir Paul und Niko. Erinnerungen an den vorherigen Abend kamen hoch. Mareikes Geburtstag. Alkohol. Alkohol. Viel geredet. Zu viel geredet? Kann gut sein. Viel gelacht. Über unlustige Sachen. Egal. Mit einer überaus nervigen Person geredet, die von sich meinte, Gott zu sein. Diskussionen geführt, aber es nicht geschafft, mich auszudrücken. Eher gesagt nicht mehr geschafft mich auszudrücken. Leuten Dinge gesagt, die ich einfach immer schon mal loswerden wollte. Peinlich? Kann gut sein. ^^ Irgendwann dann los, im voll Suff, den Weg zur Bahn tatsächlich geschafft und, was noch viel bewundernswerter ist, es geschafft, alleine Bahn zu fahren. UND an der richtigen Station auszusteigen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es kann gut sien, dass ich Selbstgespräche geführt hab. Dann Schanze. Wo sind Niko und Paul?? Die Antwort bekam ich in dem Moment nicht, am Telefon immer nur "Ja, ja wir sind ja sofort da!" Ich torkel allein durch die Gegend, fast auf der Parkbank eingeschlafen, ein Brot beim Dönermann geholt, was ich aber kurz darauf wieder verloren hab. Endlich kommen Niko, Paul, Ina und ihre kleine Schwester. Zum Glück nur die, vor denen muss mir nichts peinlich sein, aber mal wieder viel vor mich hin geredet. Oh je ^^. Irgendwann dann bei Niko eingeschlafen, ich denke, es war sehr spät. Und in oben genannter Verfassung aufgewacht. Mein Tag war bisher sehr elanlos. Mit Paul und Niko bei Penny gewesen, eher in Trance als wach, eingekauft, Gaby hat mich gezwungen zu frühstücken, müde gewesen... Joa nach Hause geschafft, geduscht und dann gechillt. Irgendwann später zu Laras Geburtstag. Oh je, ich weiß nicht, wieviel ich heut aushalte
Aber ich kann ja einiges aushalten.
Ich grüße euch!
2.9.06 18:11


Stimmung:traurig, verzweifelt Wetter: Sturm und so Musik:Manu Chao

Wie soll ich anfangen. Gut. So, also, es war ein scheiß Tag. Einer dieser Tage, die man am liebsten aus dem Gedächtnis streichen würde. Angefangen mit gestern Abend, bei Ann gepennt, traurig gewesen, sich an alte Zeiten erinnert, bisschen geweint, geraucht, viel geraucht. Irgendwann spät geschlafen. Aufgewacht mit dem Wissen, dass es jetzt bald so weit ist. Bald sitzt Annso im Flugzeug richtung England. Und dann zum Flughafen. Geweint. Richtung nach Hause gefahren. Abschiedsbrief von Ann gelesen. Geweint. Zu Hause gestritten. So viel gestritten. Geschrien, geweint, geschrien. Bis mich Niko von zu Hause weggeholt hat. Durch die Gegend gelaufen. Auf der Floratreppe gesessen, Niko, der mir die ganze Zeit sagt, dass ich was ändern muss. Dass es nicht mehr so weiter gehen kann. Ja, da hat er wohl recht. Bloß wie? Ja, wie, das ist die Frage. Bei Niko gelegen, Rio Reiser gehört. Halt dich an deiner Liebe fest. Da hat er wohl recht, der Rio Reiser. In Florapark gesetzt. Paul ist gekommen. Weiter beratschlagt. Weiter weiß ich trotzdem nicht. In Schanzenpark gesetzt mit Paul. Geredet, viel geredet. Tat sehr gut. Aber besser ist es ja trotzdem nicht. Aber danke, danke,danke. Danke an Niko, danke an Paul. Und jetzt wieder hier. Warten, dass sie wiederkommen, oder lieber schnell schlafen gehen? Wenig, sehr wenig geschlafen dieses Wochenende. Es war ein tolles Wochenende, aber ich bin grad mal gar nicht in der Stimmung, zu erzählen. Hm. Ja. Vielleicht lösch ich diesen Eintrag wieder.
Irgendwann wirds aufwärts gehen. Bis dahin... Viel rauchen. Dankbar für die Menschen sein, die meine Freunde sind.
4.9.06 21:21


Stimmung:so ganz gut Wetter:guut Musik:5 Sterne Deluxe

Soooo, keine Angst, ich lebe noch und bin nicht an Depression gestorben oda so ^^
Hatte die letzte Zeit irgenwie besseres zu tun, als mehr oder weniger sinnvolle Blogeinträge zu machen ^^ Zum Beispiel Margarejts Geb am Freitag. Ein wirklich toller Abend, Elbstrand, Wärme, Sternenhimmel und Alkohol. Eventuell ein wenig zuu viel Alkohol für einige von uns. Einige? Wahrscheinlich für alle ^^ Na ja ich hatte sehr viel Freude (danke an Margarejt, die diesen Abend ermöglicht hat ) auch wenn ich mal wieder einen meiner sehr sentimentalen Anfälle hatte... O.o Und dann mit Paul vom Elbstrand bis Feldstraße ZU FUß gegangen! Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, meine Beine würden gleich abknicken. Aber selbst das habe ich überlebt. Ich frag mich langsam wirklich, was ich so alles überleben kann ^^ Ich scheine mehr Kondition zu haben, als man denkt.

Leider besteht das Leben nicht nur aus solchen Abenden sondern es gibt da etwas böses, das sich Schule nennt. Und eben dort muss ich morgen eine Englisch Klausur schreiben und am Dienstag, Horror, Horror, *angscht*, eine MATHE Klausur. ...WAAAAAAAH! Bei Niko heut hab ich wenigstens das Ausmultiplizieren gelernt ^^ Bis dann Aaron und Paul dazu kamen und mich vom lernen abgehalten haben. Wobei, ganz ehrlich, ich hab mich gern ablenken lassen. Und ich hab mal wieder gemerkt, dass ich einfach nicht lange sauer sein kann auf manche Menschen, auch wenn sie mich gestern nicht angerufen haben, obwohls sies versprochen hatte. Aber ich sollte in dem Punkt wahrscheinlich sowieso lieber ruhig sein, denn ich vergess regelmäßig x und y anzurufen ^^

So ich grüße die Welt!
17.9.06 19:40


.

NPD hat 9 Prozent. Was soll man dazu noch sagen? Könnt einfach nur kotzen.
Ein Grund mehr am 14.10. auf die Straßen Hamburgs zu gehen!
Für die Rückverdummung der Menschheit.

Ich grüße Euch
17.9.06 20:38


Stimmung:joa ganz gut Wetter:herbstlich gut Musik:nix

Sooo nun sitz ich hier mal wieder im Computerraum, 2. große Pause, gleich noch 2 Stunden Deutsch und dann bin ich durch für den heitigen Tag . Es gibt jemand neues in meinem Leben, von dem ich hier kurz berichten möchte. Er heißt Pelle, ist sehr attraktiv, grün um genau zu sein, sehr gemütlich, sehr treu, fährt mich überall hin wo ich möchte und ist ein Fahrrad. jaaaah, ein neues Fahrrad. Also was heißt neu, es ist gebraucht, aber neu, weil neu gekauft. Wir haben uns auf anhieb ineinander verliebt und ich bin sehr glücklich. Eine neue zweit Beziehung. Oder auch Affäre. Obwohl ich das Gefühl hab, dass es was längeres werden kann.
Das Wetter ist viel zu gut dafür, dass in 2 Tagen Herbstanfang ist und so komisch es auch ist, wünsch ich mir irgendwie so bissl Regen und Sturm und so. Halt so n richtigen Herbst. Aber da macht er liebe Herr Wetter mal wieder n Strich durch die Rechnung.
Ich frage mich, warum eigentlich der Sebtember so ein verdammter Geburtstagsmonat ist. Seit Anfang des Monats verbring ich jedes Wochenende mindestens auf einem Geburtstag. Anscheinend scheint der Dezember, vor allem Weihnachten und Silvester ein überaus verbreiteter Zeitpunkt zu sein um Kinder zu zeugen.
So werde ich auch dieses Wochenende auf zwei Geburtstagen verbringen, morgen auf Lischens "Sit-in" und am Samstag auf Klasses Big Partey. Was mich wirklich stört ist, dass der Tag nur 24 Stunden und die Woche nur 7 Tage hat, denn es ist einfach zu wenig Zeit. Zu wenig Zeit, um all die Menschen, die ich so gerne sehen würde, unterzubringen, zu wenig Zeit um all das zu tun, was ich gern tun würde und zu wenig Zeit um da die "Verpflichtung" Schule nicht ganz zu kurz kommen zu lassen. Ferien wären toll. Jaah ok, die Herbstferien sind im Anmarsch, aber das ist nicht dasselbe wie Sommerferien. Sommerferien sind toll. Man lebt so ohne Verpflichtung. Einfach nur so vor sich hin. Feriend und lachend. Die Herbsferien sind nur 2 Wochen und im Hinterkopf schweben die ganzen Klausuren die nach den besagten 2 Wochen hämisch grinsend auf uns warten.
Aber damit muss man wohl leben, genauso wie mit dem Gedanken, eine Selbst-Gestellte Aufgabe abgeben zu müssen, auch wenn man bis jetzt noch keine Ahnung hat, was für eine Aufgabe man sich selbst stellen möchte. Hmpf.
Aber genug von diesen bösen schulischen Themen, wahrscheinlich denk ich so viel darüber nach, weil ich mich grad in der bösen Schule befinde und das auf mich abfärbt.
WAAAAAH es färbt auf mich ab.
Kathi ist heute nicht da, das is schade und ich hoffe es geht ihr gut. (Aber vielleicht hat sie auch nur keine Lust heute Nachhilfe zu geben ) Nun ja, nun ja, die Pause ist in 2 Minuten vorbei und ich habe keine Lust mehr zu schreiben.
Ein recht unsinniger Blogeintrag. Aber so solls ja sein.

Ich grüß euch!
21.9.06 11:44


Stimmung:na ja Wetter:regen Musik: toten Hosen

Montage sind einfach nicht meine Tage. Montage haben sich gegen mich verschworen. Ich bin grundsätzlich Montags entweder krank und/oder sehr müde und/oder schlecht gelaunt und/oder es passiert mir etwas sehr blödes. Heute bin ich sehr müde, sehr schlecht gelaunt UND es sind mir mehrere blöde Sachen passiert. Es fing damit an, eine Viertelstunde zu spät zum RHETORIKKURS zu kommen [ich muss dieses Wort jetzt immer Groß schreiben, weil es mich so aufregt] und in diesem RHETORIKKURS dann zwei Hirnamputierte, anscheinend nur in "Marketing-Meetings" sitzenden und blonde Roboter vor sich zu haben, die uns dann geschlagene 7 1/2 Stunden mit total unnützen Übungen und Informtionen vollgepumpt haben. [Was natürlich 20 Euro total rechtfertigen] Total fertig mit den Nerven und kurz vorm Weinen dann mit Kathi und Margarejt ins Astra P, wo wir uns alle mehr oder weniger schnell (ich wohl am langsamsten ^^) wieder beruhigt haben. Als meine Stimmung dann wieder einigermaßen ok war, kam Paul und ich bin mit ihm ein bisschen unsinnig durch die Gegend gelaufen. Joa. Dann hab ich meine Jacke verloren. MEINE GELIEBT JACKE! Sie war neu. Und so toll. Braun... Mit Streifen. Und ich Trottel muss sie fallen gelassen haben OHNE es zu merken. Paul und Ich sind dann den ganzen Weg noch mal abgegangen, aber sie war weg. Irgendein asoziales Schwein muss sie mitgenommen haben. Und läuft jetzt mit MEINER Jacke rum. WENN ICH DEN KRIEGE...DAAAAANN...

*hrhr*

Gut. Dann noch in der Flora gesessen, joa so ganz nett unterhalten, alle hatten so n bisschen Mitleid und Umarmungen für mich armes gebeuteltes Kind übrig und dann bin ich irgendwann Richtung Hause mit Paul, Jule und Philip. Nun ja. Nun hier, gleich Bett mit Wärmflasche und nicht dran denken dass morgen wieder RHETORIKKURS.


WAAAAAAAAAAH
25.9.06 22:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung