~Komm mit Olli ins Wunderland~

  Startseite
  Über...
  Archiv
  die Olli
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   die Olli bei myspace
   Kathimann
   Sperling
   Margarejt
   Filipinarin
   ein wichtiges Bild



wIR waReN sChON alS kINdeR sCHeIße

http://myblog.de/marie-joanna

Gratis bloggen bei
myblog.de





~don´t rock my boat~

Ich weiß nicht genau, wann ich meinen letzten Eintrag gemacht habe, aber ich schätze mal, es ist lange her. Bestimmt n Monat. Aber das ist wohl wie mit vielen Dingen, dass man einfach nach einiger Zeit die Interesse an ihnen verliert. So leider auch mit dir, lieber Blog.

Die letzte Zeit war anstrengend. Viele Demos, viele Krawalle, immer wieder gedacht Was zur Scheiße geht eigentlich auf der Welt vor sich? aber tortzdem weiter gemacht. Aber zum Glück gibts Freunde auf dieser Welt und ich kann mich wirklich überaus glücklich schätzen was das betrifft. Einen wirklich schönen Abend mit meiner aller-, allerliebsten Steph verbracht, viel gelacht, 4 Stunden mit meinen Jungs beim schanzenbäcker draußen gesessen, viel gelacht, viele Leute getroffen, alles ausgegeben bekommen und ein bisschen Randale gemacht. ^^
Und dann als gute Freundin aus Solidarität auf den Kiez gefahren, in der Hoffnunfg, dass wir ihn treffen, was natürlich nicht der Fall war. Also eine relativ sinnlose Aktion. Aber grade die sinnlosen Aktionen, bei denen Freunde einen unterstützen zeigen doch wirklich treue Freundschaft, oder etwa nicht?

Der Sommer ist so gut wie da, er klopft schon langsam an und ruft Hurrricane! ... Summerjam!... Reggaejam!...Amsterdam!... Zelten!...Wutzrock!...KOMMT DOCH EINFACH MIT!
Und wir ruften einfach nur Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! und folgen ihm tanzend und singend, mit Blumen im Haar.
Oh Gott, in mir steckt wirklich ein verkappter scheiß Hippie.
Ich könnte ewig in der Sonne zu Bob Marley tanzen, mit wehenden Haaren, wehendem Kleid, mitten auf der Straße. Egal, was alle denken. Tanzen, tanzen, tanzen.
So wie vor zwei Wochen.
Tanzen.
Sinnlos sein.



Wer diesen Text nicht durchliest und toll findet ist ein Pisser. Oder auch Nazi. Ein Bulle. Ahm. Egal. Lest ihn und findet ihn witzig.

Freytag Morgan
Ich bekam den Auftrag in meinem toten Briefkasten
Den ich grade wiederzubeleben versuchte. Keine Chance!
Hastwas Waskostas erreichte mich: Tony Crouton!
Ich informierte Capt. Klondyke wir kennen kein Pardon.
Wir wussten nich’, worum’s ging, aber wir waren alle da,
Denn die Welt war wieder zu retten, das war jedem von uns klar!
Hastwas Waskostas, der griechische Wedernoch,
Oder was war der Sohn von dem griechischen Reeder noch,
Sagte:
Morgen, Freytag!
Waskostas, wie geht’s dir?
Klondyke, Crouton spielen vorn mit der Drehtür
Worum dreht’s?
Es klingelt. Ah, die Pizza!
Irgendein Geheimdienst schickt uns El Spione,
Den Miniinformanten mit Wohnsitz Calzone.
Der Pizzamann verschwand.
Spione, als Olive getarnt, sprang aus der Calzone und gab volgendes bekannt:
Dr. Hossa ist zurück, um sich an euch zu rächen.
Er begann grade das unaussprechliche Verbrechen!

Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Hossa!
Hossa!
Hossa!
Doktor Hossa!
Hossa!
Hossa!
Hossa!
Doktor Hossa!

Das Schwein!
Wir fragten uns, wo kann er sein?
Wir fingen sofort an zu suchen. Irgendwas fällt uns immer ein!
Well, kein Hossa hier und kein Hossa da!
Dann, na klar:
Das Radar!
Seine Yacht vor Lung-Katah!
In vollen Zügen
Mit Dampflokomotiven,
Über die Bronchiten,
Weit hinter den Dolomiten
Da trafen wir Asma Hasmalaria,
Um Tahtah !
Den ortskündigen Führer:
Willkommen in Lung-Katah!
Cpt. Klondyke konnte Hossas Anwesenheit schon spüren
Zum Hafen! Asma Hasmalaria muss uns führen!
Nein! Hossa liegt mit seiner Hacht vielleicht im Yafen
Aber sicher nicht mit seiner Yacht im Hafen!!
Wo ist der Yafne? Wie kommen wir dahin?
Man kann nicht fahr’n nicht geh’n... man kann nicht mal schwimm’n!
Es gibt nur einen Weg, ich hörte davon: Er ist nur erreichbar mit Heißluftballon!
Doch Kollege Crouton hatte mehr Information’n:
Dr. Hossa kontrolliert die Weltproduktion!
Das bedeutet, Crouton?
Auf dieser Insel gibt’s keinen Ballon!
Moment mal, moment, meine Herren: Prof. Wong!
Danke! Wenn sie bei mir auf die Sülze hier spring’n,
wird sie der Rückstoß auf die Hacht von ihm bring’n!

Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Jagd nach Dr. Hossa!
Auf der Yacht von Dr. Hossa!
Hossa!
Hossa!
Hossa!
Doktor Hossa!
Hossa!
Hossa!
Hossa!
Bei Doktor Hossa!

Auf der Hacht trafen wir Miss Äh ziemlich genau.
Zum Glück war sie eine sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, dicke Frau!!!
Hossas Assistentin zerplatzte zu Brei,
Für vier, fünf Leude war der Weg zu ihm frei.
Das Deck war gecheckt,
der Arsch hatte sich versteckt!
Stop ma’… Stop ma’… stop ma’… stoop!!!
Wir müssen von Deck weg! Hört ihr nicht auch das Gerumpel,
das sind seine Kumpel
Stalin und Hitler in uns rein,
Atomhologramme von Hossa, dem Schwein!
Kamikaze Raver tanzten auf uns ein,
Strobokopterattrappen bewarfen uns mit Stein!
Oh, Nein!
Eva Woodleg, das Strumpfhodenmodel... hab ich eben Hoden gesagt?...mit ihrem Holzbein!
Die holzstumpige Amputante war für uns kein Hindernis,
denn Arschloch gleich Astloch für Baumbein im Hintern is’.
Capt. Klondyke! Was ist mit der Musik?
Wir sind auf’m falschen Dampfer! Hört Mal:
Tok, tok, tok. Hört sich das wie Metall an?
Nein! Es ist Stein!
Dies ist ein Yafen, eine Felsformation, deren Spitze, die Hacht,
bemalt ist und aussieht wie eine Yacht!
Ne Hacht hat kein’n Raum. Hier gibt es nur Zeit
Nicht wo, sondern wann ist Hossa ... bald ist es soweit!
4, 3, 2, 1

Hossa!
Hossa!
Hossa!
Doktor Hossa!
Auf der Yacht von Dr. Hossa!
Auf der Yacht von Dr. Hossa!
Auf der Yacht von Dr. Hossa!
Auf der Hacht von Dr. Hossa!
Hossa!
Hossa!
Hossa!
Dr.Hossa!

...Bonn: Hossa wurde nie für das unaussprechliche Verbrechen angeklagt, denn kein Gericht konnte jemals die Anklage verlesen. Er starb 250 km von jetzt.


Danke.
2.6.07 12:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung